Anruf
Schreiben

Willkommen auf unserer Website zur Suchttherapie Renaissance-Inter

dependence treatment center Renaissance-Inter Das Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen Renaissance-Inter befindet sich in der Ferienanlage „Goldstrand“ an der Schwarzmeerküste in der Stadt Varna, Bulgarien. Dies ermöglicht unseren Patienten sich sicher zu fühlen, entspannen zu können und sich vollständig auf die Behandlung zu konzentrieren. Bei uns bekommen Sie die Möglichkeit die Behandlung mit allen Vorzügen der Urlaubsatmosphäre am Meer zu kombinieren.

Wide range of services provided

Die Tätigkeit der Klinik umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Behandlung der Drogensucht
  • Behandlung der Alkoholsucht
  • Behandlung der Spielsucht
  • Behandlung der Internetabhängigkeit
  • Behandlung von Depressionen
  • Angststörungen, Neurosen und Panikattacken

Warum lohnt sich eine Behandlung in unserer Klinik:

1) Sicherheit

Wir sorgen an sieben Tagen in der Woche, rund um die Uhr für die Sicherheit unserer Patienten. Wir garantieren - keinen Zutritt für unbekannte Personen in die Klinik, Kontaktsperre mit unerwünschten Personen. Ebenso verhindern wir das Gelangen von psychoaktiven Substanzen in die Klinik.

2) Unsere Schwerpunkte

Die meisten Kliniken sind auf mehreren Gebieten der psychischen Erkrankungen tätig. Somit ist die Spezialisierung schwierig bis gar nicht vorhanden. Längst ist bekannt, je weniger Tätigkeitsschwerpunkte, desto professioneller und effizienter ist die Behandlung der Klinik. Im Laufe der Jahre haben wir uns in Bereich der Abhängigkeit stätig verbessern können.

3) Komplexität unserer Behandlung

Es ist uns gelungen, in unserer Klinik alle Voraussetzungen zu schaffen, die notwendig sind, um eine vollwertige, ausreichende und effiziente Behandlung durchführen zu können. Die Patienten müssen nicht die Kliniken wechseln, um sich zunächst einer Entgiftung zu unterziehen und anschließend eine Langzeittherapie beginnen zu können, oder die Möglichkeit nutzen, sich einen Opiat- bzw. Alkoholblocker implantieren zu lassen, sich einer Ibogain Behandlung zu unterziehen. Unsere Klinik verfügt über qualifizierte Spezialisten, ausreichend Ressourcen, Methoden und moderner Techniken, um Drogen- und Alkoholsucht, sowie andere Abhängigkeiten erfolgreich zu behandeln und zu heilen.

4) Kosten

Im Gegensatz zu vielen anderen Kliniken in Russland, Israel, Schweiz, Deutschland und Amerika sind unsere Preise zwei bis fünf Mal niedriger. Dabei ist die Qualität unserer Arbeit besser als in die der anderen Kliniken. Sie können sich davon selbst überzeugen, indem sie die Preise der anderen Kliniken vergleichen.

5) Arbeit mit unmotivierten Patienten

Schon durch das Betreten unserer Klinik, bekommen die Patienten sofortige Fürsorge durch unsere Mitarbeiter vermittelt. Wir haben eine gewöhnliche Behandlung interessant und angenehm gestaltet. Unsere Aufenthaltsbedingungen entsprechen einem 4 Sterne Hotel. Alle unsere 2-Bett-Zimmer und 3-Bett-Zimmer verfügen über Klimaanlage, Badezimmer, Balkon, Fernseher- und Internetanschluss. Ferner bieten wir eine traditionelle und internationale Küche, Fitnessstudio, zwei Freibäder, mehrere Balkone mit Meerblick, Grill und Spielplatz, Wandern, Spaziergänge und Ausflüge am Meer sowie Massagen, Wellness und SPA-Prozeduren, Thermalbad, Ausflüge zu Bulgariens Sehenswürdigkeiten, was die Behandlung noch angenehmer macht.
Die Tätigkeit des Zentrums "Renaissance-Inter" ist durch die Gesetze und Normen der Europäischen Union reguliert und sichert unseren Patienten Sicherheit und ein Höchstmaß an Qualität unserer Dienstleistungen. Das Team unserer Klinik besteht aus Spezialisten aus verschiedenen Bereichen der Suchtbehandlung. Die erhebliche Arbeitserfahrung und die hohe Motivation unserer Mitarbeiter, geben jedem Patienten die Möglichkeit ein positives Ergebnis zu erzielen.

Das Programm beinhaltet:

  • Diagnose
  • Entgiftung (schmerzfreie Befreiung von Abstinenzerscheinungen)
  • Rehabilitation
  • soziale Adaptation
Die umfassende Durchführung dieser Behandlungsetappen führt zu einem positiven Ergebnis, was letztendlich völlige Abstinenz und die Wiederherstellung des Menschen zu einer vollwertigen Lebensweise und die Wiedergeburt einer reifen und ausgeglichenen Persönlichkeit bedeutet. Jeder Patient kann die Variante und die Dauer der Behandlung selbst bestimmen. Unsere Klinik gibt den Patienten und deren Verwandten die Möglichkeit zwischen mehreren Leistungspaketen zu wählen, die sich in der Dauer der Behandlung unterscheiden (von einer Woche bis zu mehreren Monaten). Das hilft beim Genesungsprozess und Sie sparen Geld.

Wir bieten verschiedene Behandlungen an:

  • Ibogain-Behandlung
  • Medikamentöse Behandlung
  • Alkoholblocker
  • Opiatblocker
  • Physiotherapie
  • Gruppen- und Einzelpsychotherapie
Wir bieten ambulante und stationäre Behandlung, sowie Beratung der Familienangehörigen. Wir schützen Ihre Person und legen viel Wert auf Anonymität unserer Patienten.

Behandlung der Drogensucht

Wir betrachten die Abhängigkeit als eine komplexe Erkrankung, die sich auf alle Bereiche der Persönlichkeit auswirkt. Daher wird unsere umfangreiche Behandlungsmethode auf die Wiederherstellung der Integrität und Harmonie der Persönlichkeit ausgerichtet - auf den körperlichen, psychischen, sozialen und geistigen Bereich. Wir versichern Ihnen: Heilung der Drogensucht ist möglich! Allerdings nur Mithilfe sehr guter Spezialisten und einer umfassenden Behandlung.

Die Behandlung der Drogensucht beinhaltet:

  • Diagnose
  • Entgiftung (schmerzfreie Befreiung von Abstinenzerscheinungen)
  • Rehabilitation
  • soziale Adaptation
  • Ibogain-Behandlung
  • Medikamentöse Behandlung
  • Alkoholblocker
  • Opiatblocker
  • Physiotherapie
  • Gruppen- und Einzelpsychotherapie
Im Heilungsprozess führen unsere Fachleute ständiges Monitoring durch, bestimmen die Dynamik und Wirkung der Rehabilitation. Das Monitoring vollzieht sich nach den „Kriterien für Wiederherstellung des Patienten", die von unseren Fachleuten untersucht sind. Die Ergebnisse vom Monitoring zeigen die Wirksamkeit und Dynamik der Wiederherstellung und helfen bei der Korrektur des individuellen Behandlungsplans des Patienten. Unsere Methodik enthält viele Zielrichtungen, die auf der Hauptaufgabe der Rehabilitation beruhen. Diese Richtungen stellen Aufgaben dar, die dem Patienten im Rehabilitationsprozess gestellt werden und ermöglichen die verlorenen Fähigkeiten und Können wiederherzustellen.

Methadonabhängigkeit

Methadon – ist ein Ersatzopiat. Dieser Stoff macht extrem abhängig, vor allem die körperliche Abhängigkeit ist größer als bei anderen Stoffen. Selbständige Versuche von Methadon wegzukommen sind nicht nur Zeitverschwendung, sondern können sich auch negativ auf den physischen und psychischen Zustand auswirken.
Behandlung der Methadonabhängigkeit – ist eins der Schwerpunkte unserer Klinik. Durch jahrelangen Methadonkonsum sind die Abstinenzerscheinungen größer als bei anderen Stoffen, somit ist eine stationäre Behandlung unbedingt zu empfehlen, die Risiken für den Körper sind zu groß. Die Entgiftung kann bis zu 3 Wochen dauern. Die ersten Abstinenzerscheinungen sind nach ca. 24-36 Stunden nach Konsum festzustellen.
Der vierte Tag ist in der Regel der schwierigste. Die Abstinenzerscheinungen treten sowohl physisch als auch psychisch auf. Es können Unruhezustände, völliges Unwohlsein, Pannickattacken, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit und Übelkeit auftreten. Die Abstinenzerscheinungen sind so unerträglich, dass der Abhängige mit allen Mitteln versucht diese zu besänftigen und greift zu anderen Drogen oder Alkohol. Dies kann zu anderen Abhängigkeiten führen.
Um diese Symptome zu vermeiden bzw. die Entgiftung erträglich zu machen, empfehlen wir ausdrücklich sich stationär, unter Aufsicht von Spezialisten, behandeln zu lassen. Desweiteren empfehlen wir sich möglichst früh, im Anfangsstadium der Abhängigkeit, behandeln zu lassen. Dies ermöglicht eine schnellere Effizienz und kürzere Behandlungsdauer. Das Ziel der Behandlung von Methadonabhängigkeit ist die Wiederherstellung des Menschen zu einer vollwertigen Lebensweise und die Wiedergeburt einer reifen und ausgeglichenen Persönlichkeit.
In unserer Klinik führen wir eine schnelle, effiziente und schmerzfreie Entgiftung durch.

Behandlung der Heroinabhängigkeit

Der erste Schritt bei der Behandlung der Heroinabhängigkeit ist die Entgiftung. Diese wird stationär und medikamentös durchgeführt. Die Dauer der Entgiftung beträgt 2-10 Tage und hängt vom körperlichen Zustand des Patienten ab. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Entgiftung nicht die Heilung von der Heroinabhängigkeit bedeutet, sondern lediglich ein Teil des Genesungsprozesses ist. Das viel größere Problem ist die psychische Abhängigkeit. Die Behandlung der psychischen Abhängigkeit erfordert wesentlich mehr Zeit und muss unter Aufsicht der Fachleute und Ärzten erfolgen. Alleine ohne Hilfe ist es fast unmöglich die Abhängigkeit zu besiegen.
Die Heroinabhängigkeit ist hinterhältig, da der Geheilte selbst nach jahrelanger Abstinenz rückfällig werden kann. Genau aus diesem Grund muss die Behandlung individuell auf den Einzelnen angepasst sein. Der effektivste Weg die Abhängigkeit zu besiegen ist eine Langzeittherapie, der eine aktive Teilnahme des Kranken erfordert.
Das nächste Ziel ist es absolute Nüchternheit bzw. clean zu bleiben und einen Rückfall um jeden Preis vermeiden.
Während der Langzeittherapie in unserer Klinik bekommt der Patient Fähigkeiten vermittelt, die ein Teil seines Lebens werden. Dazu gehört eine neue Denk- und Sichtweise, anderes Verhalten und Handlungen. Eine aktive Teilnahme des Patienten ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg.

Behandlung der Amphetaminabhängigkeit

Amphetamin ist eine Droge, die in Form von Pulver, Tabletten oder Kristallen durch den Mund, Nase oder intravenös konsumiert wird.
Amphetamin hat eine große Ähnlichkeit zu Kokain, jedoch gibt es Unterschiede. Die anregende Wirkung ist stärker, die physische Abhängigkeit ist schwächer, die psychische Abhängigkeit ist allerdings sehr stark und genau deshalb ist diese Droge so gefährlich und heimtückisch.
Amphetamin ist der Name für eine ganze Reihe Drogen, z.B. Methamphetamine, die aufgrund der Herstellung noch stärker sind.

Wie ist die Wirkung von Amphetamin auf den Körper?

Amphetamin hat vor allem auf das Nervensystem eines Menschen negative Folgen.
Nach Konsum dieser Droge ist zunächst eine Energiesteigerung und Anstieg der Laune spürbar. Außerdem scheint es so als wäre der Konsument selbstsicherer und anderen überlegen. Im Kopf des Konsumenten werden verzerrte, nicht realistische Pläne entwickelt, er versteht nicht, wie er diese oder andere Probleme lösen soll. In diesem Zustand kann diese Person stundenlang sein, insbesondere wenn er die Dosis erhöht.
Eine physische Abhängigkeit ist nicht vorhanden, jedoch ist die psychische Abhängigkeit umso stärker, hat einen hohen toxischen Effekt und zerstört schnell die Psyche und den gesamten Körper. Es ist sehr schwierig selbständig von dieser Droge wegzukommen.

Die Folgen der Amphetaminabhängigkeit

Diese Droge wird vor allem in Discotheken und auf Feiern konsumiert. Junge Leute gönnen sich diese Droge und der Konsum ist in der Regel sporadisch.
Jedoch, wie auch bei anderen Drogen, gelingt es nie den Konsum zu kontrollieren, die Droge kontrolliert den Konsumenten und führt unweigerlich zur Sucht.
Bei Verwendung von "Speed" muss die Dosis erhöht werden, um die Wirkung der Droge weiterhin spüren zu können. Nach dem Konsum ist das Nervensystem stark erschöpft, und nach stürmischer Aktivität und Spaß folgen Depressionen und völlige Apathie. Um wieder zu Kräften zu kommen, beginnt diese Person zu konsumieren, wodurch eine psychologische Abhängigkeit entsteht.
In manchen Fällen beschließt der Abhängige, die Einnahme der Droge selbständig zu beenden, was zu schweren Depressionen, Appetitlosigkeit und völliger Erschöpfung führt. Im Grunde ist dieser Zustand eine Entzugserscheinung, nur nicht physisch, sondern psychisch. Um diesen Zustand zu lindern, ist es notwendig zu konsumieren, was der Abhängige in den meisten Fällen auch tut und wird wieder rückfällig.

Alkoholismus

Alkoholismus ist eine komplexe und fortschreitende Krankheit, die chronisch ist. Sie wirkt sich negativ auf alle Bereiche des menschlichen Lebens aus. Um diese Sucht zu heilen, braucht es viel Zeit und Mühe. Um ein positives Ergebnis zu erreichen, benötigen wir einen integrierten Ansatz. Die Therapie sollte nicht nur zur Verbesserung biologischer und psychologischer Anzeichen im Körper beitragen, sondern auch zur sozialen Anpassung der Person an die Gesellschaft. Wichtig! Je früher Sie mit der Behandlung einer Sucht, sei es von Alkohol, Drogen oder anderen Abhängigkeiten, beginnen, desto größer ist die Chance, die Krankheit zu heilen. Die Behandlung erfolgt in mehreren Etappen. Während der gesamten Behandlung erhält der Patient qualifizierte medizinische und psychologische Unterstützung. Infolgedessen beginnt er ein neues Leben ohne Alkohol. Patienten, die sich einer Behandlung unterzogen haben, haben Lebensziele und moralische Standards ändern sich. Darüber hinaus zielt die Therapie auf die Wiederherstellung, der von Alkohol beschädigten, Organe ab. Infolgedessen verbessert sich der Stoffwechsel und der Neurotransmitter-Stoffwechsel des Gehirns, was zur Normalisierung der Endorphinproduktion führt.

Entgiftung

Die anfängliche Behandlungsphase besteht darin, den Patienten von den Entzugserscheinungen zu befreien. Dies ist ein ernstes Problem, das diese die Wiederherstellung bzw. Heilung beeinträchtigen können. Die Entzugserscheinungen können wie folgt aussehen: körperliche und psychische Störungen, Halluzinationen, alkoholische Epilepsie, Delirium. Um diesen Zustand zu lindern, wird in unserer Klinik eine Entgiftung durchgeführt. Menschen, die alkoholabhängig sind, wird eine stationäre Behandlung empfohlen. Das Entgiftungsverfahren beinhaltet die Anwendung von verschiedenen Arzneimitteln. Andernfalls steigt das Risiko von - Herzinfarkt, Schlaganfall, Gehirnschwellung, Epilepsie, Delirium. In unserer Klinik werden die Medikamente für jeden Patienten streng nach seinen individuellen Merkmalen und seinem Zustand ausgewählt. In diesem Stadium der Behandlung werden Medikamente verwendet, die zur Reinigung bzw.
Entgiftung des Körpers beitragen. Dazu gehören:
  • Mineralstoffkomplexe
  • Beruhigungsmittel
  • Vitamine
  • Antikonvulsiva und andere Medikamente
Die Hauptaufgabe unserer Ärzte in dieser Behandlungsphase besteht darin, die Intoxikation zu stoppen und den Patienten auf die nachfolgende Behandlung vorzubereiten. Vor Beginn der Rehabilitation stellt sich also heraus, wie stark der Körper von Alkohol betroffen ist und wie lange die Sucht bereits dauert. Auf der Grundlage dieser Daten wird eine geeignete Behandlung für den Patienten ausgewählt und es wird ermittelt, auf welche Weise der Heilungsprozess verbessert werden kann. In den meisten Fällen haben Patienten bestimmte Schwierigkeiten im Rehabilitationsprozess. Die Befreiung von Entzugserscheinungen ist keine vollständige Heilung für den Patienten. Eines der Hauptelemente der Rehabilitation ist die psychosoziale Therapie und Anpassung in der Gesellschaft. Methodik, die von unseren Fachleuten entwickelt wurde, ermöglicht den Behandlungsverlauf ständig zu überwachen und zu führen, bis der Patient vollständig geheilt ist.

Alkoholblocker zur Behandlung von Alkoholismus.

Nach der Entgiftung, der vollständigen Körperreinigung und der Psychokorrektur werden dem Patienten Alkoholblocker zugewiesen, die das Verlangen nach Alkohol und das Risiko eines erneuten Rückfalls reduzieren. Der eingesetzte Wirkstoff in Alkoholblockern ist Disulfiram. Er ist in Präparaten enthalten, wie: Espiral, Teturan usw. Aufgrund der Wirkung des Medikaments entwickelt der Patient eine vollständige Abneigung zum Alkohol. Sollte der Patient, bei dem ein Blocker verwendet wurde, Alkohol konsumieren, verursacht dies ein unangenehmes Gefühl, bis hin zur Übelkeit und Erbrechen. Infolgedessen erhält die Person keine positiven Emotionen durch den Konsum von Alkohol. Die durch den Alkoholkonsum verursachten Beschwerden verringern das Rückfallrisiko, und diese Person bleibt über einen langen Zeitraum nüchtern. Um eine größere Wirkung der Behandlung zu erzielen, wird die Verwendung von Alkoholblockern mit einer psychosozialen Therapie kombiniert. Die Verwendung von Alkoholblockern ist eine Nebenbehandlung, jedoch nicht die Hauptbehandlung, und ist Teil des gesamten Therapieverfahrens. Soziale Anpassung ist eine wichtige Komponente der Behandlung, da sie es dem Patienten ermöglicht, sowohl psychische als auch soziale Probleme zu lösen. Aber die Behandlung hört hier nicht auf. Alle oben beschriebenen Methoden reduzieren das körperliche Verlangen einer Person nach Alkohol. Die Behandlung der psychosozialen Seite dieser Krankheit ist etwas komplizierter. Das Wichtigste, was unsere Fachleute erreichen wollen, ist die Wiederherstellung des psycho-emotionalen Zustands und des sozialen Status des Patienten. Dieser Prozess ist sehr lang und kann mehrere Jahre dauern. Da das Rückfallrisiko während dieser Zeit hoch ist, arbeiten die Ärzte unserer Klinik gemäß der Methodik zur Beurteilung des Rückfallrisikos (ORR) mit den Patienten zusammen und nehmen gegebenenfalls Änderungen am Rehabilitationsprozess vor. So kann der Patient seine schlechten Angewohnheiten loswerden, störendes Verhalten ändern und sich an das Leben in der Gesellschaft anpassen. Alkoholsucht ist eine Krankheit, die sich nicht nur auf den Menschen selbst, sondern auch auf seine unmittelbare Umgebung negativ auswirkt. Aber auch diese Krankheit lässt sich behandeln und heilen. Unsere Klinik Renaissance Inter befindet sich in der Stadt Varna direkt am Schwarzen Meer. Daher können unsere Patienten die Seeluft genießen, den Strand und die heißen Minerallquellen besuchen und sich an der wunderschönen Natur das ganze Jahr über erfreuen. Die Behandlung in unserer Klinik ist selbstverständlich anonym. Ein weiterer Vorteil der Behandlung ist, dass Sie bei uns die Möglichkeit haben Ihre Familienangehörigen mitzunehmen, Zeit mit ihnen verbringen und eine gewisse Unterstützung erhalten können. Jeder hat die Möglichkeit, sich behandeln zu lassen und ein neues Leben zu beginnen.

Behandlung der Abhängigkeit mit Opiat- und Alkoholblocker

Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Drogen- und Alkoholsucht ist die Verwendung von Opiat- und Alkoholblocker. In unserer Klinik verwenden wir Disulfiram und Naltrexon, sowie deren Analoga. Opiat- und Alkoholblocker sind Arzneimittel, die Suchtkranken helfen über einen langen Zeitraum Abstinenz aufrechtzuerhalten, die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls nach der Behandlung zu minimieren und gibt somit die Möglichkeit das Leben zu verändern und zu gestalten.

Wichtig! Opiat- und Alkoholblocker verringern nicht nur die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls, sondern reduzieren auch den Suchtdruck des Patienten.

In unserer Klinik werden diese Arzneimittel in Form von subkutaner Implantation verwendet. Dadurch ist die Wirkungsdauer von 1 bis 18 Monaten sichergestellt. Es ist wichtig zu wissen, dass dieses Arzneimittel kein Allheilmittel ist. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von vielen, vor allem psychosomatischen, Faktoren ab. Die Verwendung des Opiat- und Alkoholblockers schließt das gesamte Spektrum der medikamentösen, psychotherapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen nicht aus, sondern ergänzt sie. Es muss daran erinnert werden, dass eine vollständige Heilung der Sucht nur mit einer umfangreichen Behandlung und Einsatz des Patienten, sowie das Befolgen der Empfehlungen des Psychotherapeuten, zu schaffen ist.

Behandlung der Sucht mit Naltrexon in der Klinik Renaissance-Inter

Naltrexon ist ein Arzneimittel, das zur Gruppe der Opiatantagonisten gehört und Opiatrezeptoren blockiert. Gemäß der nosologischen Einstufung trägt das Medikament dazu bei Opiatrezeptoren zu blockieren. Dieses Mittel wird bei der Behandlung von Drogen- und Alkoholsucht eingesetzt. Darüber hinaus wird das Medikament vorbeugend eingesetzt, um das Risiko eines erneuten Rückfalls zu verringern.

Wichtig! Die Behandlung mit Naltrexon ist ein wichtiger Bestandteil einer komplexen und umfangreichen Behandlung.

Welche pharmakologische Wirkung hat das Medikament Naltrexon?

Nachdem der Wirkstoff in den Körper gelangt ist, senkt bzw. blockiert dieser die Empfindung der zuständigen Rezeptoren. Somit wird nach Konsum von Alkohol, Drogen und bestimmter verbotener Medikamente keine Euphorie verspürt. Da die Rezeptoren blockiert sind, verspürt der Konsument keinen Rausch. Der Konsum scheint sinnlos und überflüssig.

Dies führt zu einer Verringerung der psychischen und physischen Abhängigkeit von diesen Substanzen.

Naltrexon, auch Implantat genannt, wird unter der Haut des Patienten eingeführt. Diese Methode ist besonders wirksam bzw. zu empfehlen, wenn der Patient sich nicht stationär behandeln lässt, da hier die Wirkung der Droge oder Alkohol nicht stattfindet. Infolgedessen erfährt der Konsument nach der Einnahme von Drogen oder Alkohol nicht den gewohnten Rausch. Daher wird der Gebrauch von Alkohol oder Drogen bedeutungslos und das Verlangen nach Alkohol und Drogen nimmt allmählich ab. Wichtig! Das Medikament Naltrexon kann erst nach einer sieben tägigen Abstinenz von Betäubungsmitteln und nach einem negativen Testergebnis auf Vorhandensein von Betäubungsmittel in den Körper injiziert werden. Die Wirkungsdauer des Medikaments beträgt zwischen 1 und 18 Monaten. Der Preis der Behandlung durch Opiat- und Alkoholblocker hängt von der Firma des Herstellers, der Wirkungsdauer und dem Verabreichungsweg ab und liegt zwischen 250 Euro und 1.800 Euro. Die Spezialisten der Klinik Renaissance-Inter helfen Ihnen bei der Auswahl des am besten geeigneten Medikaments unter Berücksichtigung Ihrer Besonderheiten und Wünsche.

Entgiftung

Entgiftung ist ein Prozess, der auf natürliche Weise oder unter der Wirkung spezieller Medikamente im Körper abläuft. Dadurch werden giftige Substanzen, die sich während der Einnahme von Alkohol und Drogen ansammeln, aus dem Körper entfernt. Je länger die Abhängigkeit eines Menschen andauert, umso mehr sammeln sich im Körper die toxischen Substanzen, die die normale Funktion von Organen und Systemen stören. Darüber hinaus wird der Vergiftungsgrad von vielen anderen Faktoren beeinflusst, einschließlich der Tagesdosis sowie der Art des Alkohols oder der vom Menschen verwendeten Drogen.

Im Laufe der Behandlung erreichen wir künstlich die Stimulierung der natürlichen Prozesse im Körper, die auf die Reinigung abzielen. Um das beste Ergebnis zu erzielen, umfasst die Technik den zusätzlichen Einsatz von Methoden der künstlichen Reinigung, die der Körper selbst nicht anwenden kann. Durch dieses Verfahren werden Abstinenzerscheinungen entfernt und der Zustand des Patienten verbessert sich nach 3-7 Tagen. Die Entgiftung wird von erfahrenen Ärzten der Klinik durchgeführt, in einer für den Patienten angenehmer Atmosphäre, dauert nicht lange und verursacht keine Beschwerden. Entgiftung ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Behandlung von Alkohol- und Drogenabhängigkeit, der erste Schritt zur Heilung.

Behandlung der Abhängigkeit mit Ibogain

Ibogain ist ein einzigartiges Naturheilmittel, das seit der Antike in der medizinischen Praxis verwendet wird. Ab Mitte des letzten Jahrhunderts begann in Amerika und dann in Europa, die Untersuchung bzw. Anwendung von Ibogi-Extrakt zur Behandlung von Drogenabhängigkeit und psychischen Störungen. Das Medikament hat starke psychedelische Eigenschaften, kann Entzugssymptome lindern und beeinflusst auch die Zerstörung unterbewusster Suchtursachen. Trotz der positiven Wirksamkeit, fand das Medikament Ibogain keinen offiziellen Zuspruch bzw. wurde selten angewendet. Dies ist vor allem mit der Gesetzgebung der jeweiligen Länder verbunden. Dennoch wird das Medikament in Amerika, in Europa z.B. den Niederlanden eingesetzt und beweist seine positive Wirkung. Ibogain hat längst seine heilende Wirkung in der Liste der Heilmittel bei der Behandlung der Abhängigkeiten als auch bei anderen psychischen Störungen bewiesen. Natürlich kann Ibogain nicht als Allheilmittel mit einer 100-prozentigen Garantie angesehen werden. Die Anwendung der Ibogino-Therapie in Kombination mit anderen Arzneimitteln, einem Psychokorrektur- und Rehabilitationsprogramm erhöhen jedoch die Wirksamkeit der Suchtbehandlung erheblich.

Das Ibogain-Behandlungsverfahren selbst erfordert die Qualifikation und Erfahrung eines Psychotherapeuten sowie eine gründliche labordiagnostische Untersuchung des Patienten. Bei korrekter Anwendung des Medikaments ist das Verfahren sicher und negative Auswirkungen sind ausgeschlossen. Es wird angenommen, dass Ibogain die Wirkung anderer Arzneimittel potenzieren kann. Jeglicher Konsum von Drogen während Einnahme bzw. Wirkung von Ibogain kann einen negativen Effekt haben. Daher führen wir vor der Anwendung von Ibogain obligatorische Tests auf das Vorhandensein von Betäubungsmitteln im Körper des Patienten durch. Die Behandlung mit Ibogain wird unter stationären Bedingungen durchgeführt. Sofern starke Entzugserscheinungen bestehen, wird von der Anwendung von Ibogain abgeraten. In dem Fall gibt es andere, wirksamere Medikamente, die verwendet werden sollten. Das Medikament Ibogain zeigt vor allem seine positive Wirkung in Verbindung mit einer Psychotherapie in den zugrunde liegenden psychosozialen und persönlichen Ursachen der Drogensucht.

If you have any questions just call us at:
+359 89 3924 305
+359 523 56 254